≡ Häusliche Krankenpflege
≡ Häusliche Pflegehilfe
≡ Haushaltshilfe
≡ Rat und Tat
→ Entlastungsleistungen




Leistungen Über Uns Kontakt Impressum

Jobs

Entlastungsleistungen
Pflegebedürftige aller Pflegegrade, können neben dem Pflegegeld oder der Pflegesachleistung auf Kosten der Pflegekasse zusätzliche Entlastungsleistungen beanspruchen.


Diese Hilfe kann z.B. darin bestehen, dass eine Pflegekraft für einen vereinbarten Zeitraum zum Pflegebedürftigen kommt und mit ihm etwas unternimmt, alte Photos anschaut, aus der Zeitung vorliest oder einfach nur ein bisschen plaudert. Angehörige können sich auf diese Weise für eine gewisse Zeit in ihrer Betreuungsaufgabe vertreten lassen. Es können aber auch zur Entlastung des Pflegebedürftigen Alltagshilfen im Haushalt geleistet werden.

≡ Leistungskatalog

Die Pflegekasse stellt gemäß § 45b SGB XI für die Finanzierung von Entlastungsleistungen € 125,-- je Monat zur Verfügung.

Diese Leistungen sind nicht in einen Geldanspruch umwandelbar sondern verfallen, wenn sie nicht in Anspruch genommen werden.

Unsere MitarbeiterInnen sind für den Umgang mit Demenzerkrankten durch spezielle Fortbildungen besonders qualifiziert und verfügen über Erfahrungen in diesem Bereich, so dass sie mit einer qualitativ hochwertigen Dienstleistung rechnen können.

Was müssen Sie tun?
  Informieren Sie uns über Ihre Wünsche bezüglich der Betreuung des Pflegebedürftigen bzw. der Alltagshilfen.
  Bitten Sie Ihre Pflegekasse um eine schriftliche Mitteilung des verfügbaren Betrages. (Bei Bedarf helfen wir Ihnen hierbei).

Im Fall von Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.
Rufen Sie uns an 030/ 84 59 27 37.

Nutzungshinweis Die hier dargestellten Informationen sind unverbindlich und stellen keine Rechtsberatung dar! Änderungen und Irrtümer vorbehalten.


≡ Kontakt
≡ Zurück